Ayurveda - Anamnese & Diagnose

Es ist komplex - eine vielfalt von Methoden führt zum ergebnis

Prashna ist der Sanskrit-Begriff für Anamnese. Dabei werden Lebensgeschichte, vergangene wie aktuelle Beschwerden ganzheitlich "durchleuchtet". Danach folgen verschiedene Untersuchungsmethoden wie die Ayurveda Pulsdiagnose, Zungen-& Antlitzdiagnose, Check des Bewegungsapparats, Stoffwechsels, der Immunität etc. sowie spezifische, auf die Erkrankung bezogene Analysen. Schliesslich stellt der Ayurveda Mediziner verschiedene Diagnosen und ermittelt:

  • Die körperliche Konstitution nach Vata, Pitta und Kapha.
  • Die gestörten Faktoren Dosha.
  • Die Grundpersönlichkeit nach Sattva, Rajas und Tamas.
  • Den Zustand Ihrer Psychogenetik.
  • Die Schwachstellen (Dushya) einschliesslich der geistigen und körperlichen Immunität.
  • Die Überprüfung des Zustandes der verschiedenen Stoffwechselfunktionen.

Direkt nach der Ayurveda Erstuntersuchung erhalten Sie auch gleich das Resultat und können zu Hause bereits mit der Umsetzung starten. Sie es mit Heilkräutern, Diätik, Eigenölmassagen, Kräutertees, Elixieren ect.